Sanitätsdienstliches Ersteinsatzelement - Samariterverein Arth-Goldau

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Sanitätsdienstliches Ersteinsatzelement

Wer ist die SEE-Gruppe:

Die Bezeichnung SEE steht für Sanitätsdienstliches-Ersteinsatz-Element. Gestützt auf die Gesundheitsverordnung des Kantons Schwyz vom 11.04.2002, muss jede Gemeinde eine gemeindeeigene Einsatzformation für die Bewältigung von sanitätsdiensltichen Aufgaben stellen. Das Sanitätsdienstliches-Ersteinsatz-Element der Gemeinde Arth besteht aus max. 20 Personen, meist aus der Reihe des Samaritervereins Arth-Goldau. Die Mitglieder der SEE-Gruppe vertiefen ihr Fachwissen, zum Teil auch in Zusammenarbeit mit anderen Blaulichtorganisationen, an sechs verschiedenen Übungen im Jahr.

Aufgaben der SEE-Gruppe:

Das Sanitätsdienstliche Ersteinsatzelement nimmt in der Gemeinde Arth folgende Aufgaben wahr:

  • Bergung und Rettung von verletzten Personen und Tieren;

  • Unterstützung der Feuerwehr in sanitätsdienstlichen Belangen;

  • Unterstützung der Rettungsdienste und der kantonalen mobilen Sanitätshilfestellen bei Ereignissen;

  • Haltet im Rahmen der Möglichkeiten eine minimale medizinische Versorgung der Gemeinde aufrecht, wenn diese von der Umgebung abgeschnitten ist, oder wenn dies eine ausserordentliche sanitätsdienstliche Situation erfordert;

  • Unterstützung Nachbargemeinden

  • Betreuung von Patienten

  • Betreuung von evakuierten Personen

  • Berät die Gemeindebehörden und Veranstalter in Belangen des Sanitätsdienstes bei Grossanlässen                                                                                               

  • Kann First Responder (Ersthelfer bei einem Notfall) rekrutieren und ist für deren Ausbildung und Ausrüstung verantwortlich;

  • Übernimmt bei Bedarf während eines Einsatzes kleinere feuerwehrspezifische Aufgaben;


Was bietet das SEE:

  • Eine kostenlose und vertiefte Ausbildung, Zertifizierung (ResQ) Niveau 2

  • Diverse Spezialausbildungen wie CPR, AED, Fahrerausbildung, usw.

  • Eine stufengerechte Führungsausbildung

  • Realistische und lernreiche Übungen mit der Feuerwehr, der Polizei, dem Rettungsdienst und verschiedene Katastrophen- sowie Rettungsorganisationen

  • Besoldung analog Feuerwehr

  • Eigene Einsatzbekleidung gemäss EN ISO 20471

  • Versicherung während den Übungen und Einsätzen



Voraussetzungen für den Beitritt:

  • Interesse an der Ersten-Hilfe und ein paar Stunden Freizeit (pro Jahr 11 Ausbildungsübungungen)

  • Bereitschaft zur Grundausbildung Niveau 1 gemäss den Richtlinien der Zertifizierungsstelle für Laienausbildung im Rettungswesen (ResQ)

  • Volljährigkeit sowie gute physische und psychische Verfassung

  • Wenn möglich Wohn- oder Arbeitsort in der Gemeinde Arth

  • Bereitschaft über ein Alarmsystem erreichbar zu sein.



Unser Chef SEE Herr Raphael Blum steht für Auskünfte gerne zur Verfügung

078 720 77 69

 
Copyright 2018. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü